Die Neuen - Gemeinschaftsausstellung des VBKW
Mit Fotografien von Lutz Schelhorn


Eröffnung: So. 31. Januar 2010 11:00h
Ausstellungsdauer: 31. Januar – 12. März 2010
Landratsamt Waiblingen - Alter Postplatz 10
Öffnungszeiten: Mo.-Do. 6:30-18:00h, Fr. 6:30-14:00h


In einer Gemeinschaftsausstellung des Verbandes Bildender Künstler und Künstlerinnen Württemberg werden fünf neue Mitglieder vorgestellt, unter anderem Lutz Schelhorn mit seiner Serie "Die Welt im A-Block" oder "Stuttgart zwischen Anarchie und Armut."

Am Anfang steht das A. Wo aber wird alles enden – in Armut oder Anarchie? In Armut und in Anarchie? Lutz Schelhorn geht dieser Frage vor der eigenen Haustür nach. Im angeblich reichen Stuttgart.

Der Fotokünstler Lutz Schelhorn hat die A-Situation großformatig in seinem Atelier geschaffen und Menschen eingeladen, sich in dieser Szenerie schnell und frei zu inszenieren: Jeder Besucher bekommt das A seiner Wahl. Die Aussage der Darsteller entsteht während der Aufnahme, die Arbeit an einem Bild dauert nicht länger als eine halbe Stunde.

Die Resonanz auf die Aktion „Stuttgart - zwischen Anarchie und Armut“ war bisher enorm. Der Entertainer Michael Gaedt etwa entdeckt das A am eigenen nackten Körper, die Geschäftsführerin der Kunststiftung BW, Petra von Olschowski, hantierte mit dem A von Art, und die Sozialbürgermeisterin Gabriele Müller-Trimbusch breitet schützend die A-Arme aus.

Jeder ist eingeladen, sich für das A seiner Haltung, seines Lebens zu entscheiden. Die Tür des Ateliers in der Heilbronner Straße ist offen: Anmeldung jederzeit.

Die Serie Die Welt im A-Block wurde von Prolab produziert.
Material: Fine Art Prints auf Epson Premium Fotopapier, Kaschierungen auf Aludibond.


www.lutz-schelhorn.de                     www.vbkw-remsmurr.de



Bildergalerie   
© 2018 Prolab Fotofachlabor GmbH, Stuttgart