Gedenkstätte Grafeneck – Dokumentationzentrum

Für die Opfer der „Euthanasie“-Verbrechen im Nationalsozialismus

Die Gedenkstätte Grafeneck ist heute Erinnerungs- und Mahnstätte für die
über 10.600 Opfer der nationalsozialistischen „Euthanasie”-Verbrechen in
Südwestdeutschland.

Die Gedenkstätte Grafeneck versteht sich als Dokumentations- und Forschungsstätte.
Sie bewahrt das historische Wissen und macht es der Öffentlichkeit zugänglich.
Dies geschieht durch eine Wanderausstellung sowie insbesondere durch das 2005
geschaffene Dokumentationszentrum und die darin enthaltene Austellung.


www.gedenkstaette-grafeneck.de





Projektdetails

Projektumfang

27 Ausstellungstafeln 100 x 200 cm.

Vorarbeiten
Projektplanung durch die Schwarz GRUPPE und der Prolab GmbH, nach intensiver Auseinandersetzung mit dem Thema. Äußerst sensible Auswahl der geeigneten bedruckbaren Medien, sowie des Ausstellungssystems.


Ausstellungssystem

Transparente Kunstharztafeln, welche die Basis des Ausstellungssystems darstellen. Dies wurden mit Folie von hinten gegenkaschiert und von hinten beleuchtet. Für die Aufhängung der Tafeln wurde eine spezielle Kontstruktion entwickelt.

Konstruktion
Kaschierung der Digitaldrucke auf Kunstharztafeln.


Bilder der Ausstellung

Diashow starten   
© 2018 Prolab Fotofachlabor GmbH, Stuttgart